Sturm der Liebe Vorschau: Folge 3540 Freitag, 05.02.2021

Erik erpresst Maja 😱

Erik (Sven Waasner, l.) hat etwas herausgefunden, womit er Maja (Christina Arends, r.) erpressen kann. (Bild: ARD/Christof Arnold)

Majas Glück mit Florian ist nur von kurzer Dauer. Amelie stellt ihr Leben auf den Kopf. Joell und Lucy können den Schatz bergen.

Florian will standhaft bleiben und sein Waldstück nicht verkaufen. Maja steht dabei fest an seiner Seite, was er sehr zu schätzen weiß. Doch Erik beginnt in Majas Umfeld herumzuschnüffeln und findet etwas, womit er sie erheblich unter Druck setzen kann …

Amelie steht zu ihrer Kündigung und ist nicht bereit, noch einmal mit Werner zu reden. Als sie erfährt, dass der Gnadenhof zwangsversteigert werden soll, beschließt sie spontan mitzubieten.

Lucy und Joell wollen unbedingt den Schatz finden. Doch die Suche entwickelt sich zu einer regelrechten Schnitzeljagd. Mit Cornelias Hilfe gelingt es ihnen, den Schatz zu bergen – eine alte Kiste.

Leentje schafft es, André und Werner zu versöhnen, woraufhin André auch seinen alten Posten als Chefkoch wiederbekommt. Während André sehr glücklich ist, fragt Leentje sich, wie nun ihre gemeinsame Zukunftsplanung aussieht. (Text: ARD)

Lucy (Jennifer Siemann, r.) und Joell (Peter Lewys Preston, l.) gelingt es den Schatz zu bergen – eine alte Kiste… (Bild: ARD/Christof Arnold)
blank
Maja (Christina Arends, r.) bemerkt nicht, dass Erik (Sven Waasner, l.) ihr das Handy aus der Tasche stiehlt. (Bild: ARD/Christof Arnold)
blank
Lucy (Jennifer Siemann, l.) und Joell (Peter Lewys Preston, r.) finden den zweiten Teil der Schatzkarte. (Bild: ARD/Christof Arnold)
blank
Maja (Christina Arends, l.) ist von Florians (Arne Löber, r.) romantischer Überraschung überwältigt. (Bild: ARD/Christof Arnold)
blank
Amelie (Julia Gruber, vorne) nimmt Abschied vom “Fürstenhof” und ihren Kollegen Michael (Erich Altenkopf, h.l.), Rosalie (Natalie Alison, h.2.v.l.), Alfons (Sepp Schauer, h.M.), Vanessa (Jeannine Gaspár, h.2.v.r.) und Max (Stefan Hartmann, h.r.). (Bild: ARD/Christof Arnold)