Sturm der Liebe Vorschau: Folge 3417 Mittwoch, 29.07.2020

Robert überrascht Vanessa 😍

Robert (Lorenzo Patané, r.) drängt bei der Fechtstunde mit Vanessa (Jeannine Gaspár, l.) auf einen echten Kampf. (Bild: ARD/Christof Arnold)

Auf Vanessa wartet eine Überraschung. Franzis Hoffnung hält an. Michael überdenkt seine Einstellung…

Die Kartons mit Evas Kleidern wurden durch einen Wasserschaden im Keller durchweicht. Obwohl Robert Vanessa anweist, die Sachen wegzuwerfen, beschließt sie, die Kleider wieder herzurichten. Dabei kann Vanessa nicht widerstehen, gerade das Kleid anzuprobieren, das Eva bei der Erneuerung ihres Ehegelöbnisses trug. Doch plötzlich wird sie von Robert überrascht – mit ungeahnten Folgen.

Der Wunderheiler konnte bei Nero nichts ausrichten, so dass Tim sich schweren Herzens dazu entscheidet, sein geliebtes Pferd einschläfern zu lassen. Als Franzi davon erfährt, eilt sie zu Nero und beschwört das Tier, wieder zu trinken. Wird Franzi ein Wunder vollbringen?

André denkt über einen kleinen kosmetischen Eingriff nach, was bei Michael auf Unverständnis stößt. Deshalb sucht er Karl auf, der André den Floh doch schließlich ins Ohr gesetzt hat. Doch Karls Kompetenz beeindruckt Michael und plötzlich stellt er fest, dass ihn die Zornesfalte auf seiner Stirn unnötig grimmig aussehen lässt.

Paul setzt sich bei André für Michelle ein und es gelingt ihm, dass sie sich für den Posten der Kellnerin am „Fürstenhof“ vorstellen darf.

Bela und Lucy erkennen geknickt, dass ihr Preisgeld vom Business-Lauf komplett für die Flyer draufgeht. Lucy grämt sich, doch Bela muntert sie wieder auf: Jede Karriere beginnt mit Pleiten. (Text: ARD)

Franzi (Léa Wegmann, r.) erfährt von der aufgelösten Amelie (Julia Gruber, l.), dass Tim Nero einschläfern lassen will. (Bild: ARD/Christof Arnold)
Vanessa (Jeannine Gaspár, l.) wird von Robert (Lorenzo Patané, r.) in einer unangenehmen Situation überrascht. (Bild: ARD/Christof Arnold)
blank
Karl (Stephan Käfer, l.) versteht es, Michaels (Erich Altenkopf, r.) Aufmerksamkeit zu bekommen. (Bild: ARD/Christof Arnold)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.