News: Sturm der Liebe Knaller: Endlich neue Folgen!

Neue Folgen! 😆

Die 16. Staffel der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" wird nach kurzer Corona-bedingter Unterbrechung am 22. Juni fortgesetzt. Die Fans dürfen sich auf eine Überaschung freuen: In Folge 3398 kommen Pauline (Liza Tzschirner, r.) und Leonard Stahl (Christian Feist, l.) auf Roberts dringliche Bitte hin an den Fürstenhof, um ihn in der Geschäftsführung zu unterstützen. (Bild: ARD/Christof Arnold)

Die ARD strahlt zurZeit aufgrund der aktuellen Lage rund um die Corona-Pandemie Wiederholungsfolgen der 9. Staffel. Doch nun gab das Sturm der Liebe-Team bekannt: Ab Juni gibt es wieder neue Folgen!

Aktuell dreht sich alles um das junge Glück aus der 9.Staffel: Leonard (Christian Feist) und Pauline (Liza Tzschirner), die sich nach zögerlicher Annäherung und einem Kuss nun voll ihrer Liebe hingeben – damit hat vor allem Patrizia zu kämpfen, die starke Gefühle für Leonard hat. Die muss sich jetzt ihre Liebe abschminken: Herzschmerz ist da vorprogrammiert.

Der erste Kuss: Pauline (Liza Tzschirner, r.) und Leonard (Christian Feist, l.) lassen ihren Gefühlen freien Lauf. (Bild: ARD/Ann Paur)

Erste neue Folge im Juni

Die Drehpause aufgrund der Corona Pandemie ist nun eingestellt und Drehs können unter Sicherheitsbestimmungen wieder aufgenommen werden (wir berichteten). Die ARD gab nun bekannt, wann es mit den neuen Folgen weitergeht. Am 22. Juni 2020 ist es soweit: Folge 3398 wird ausgestrahlt!

Überraschungs-Gastrollen zum Neustart

Auf der Instagram-Seite von Sturm der Liebe werden die Breaking News mitgeteilt: Staffel 16 wird ab 22. Juni fortgesetzt. Doch das ist nicht alle: Der Post ist gespickt mit Fotos vom Drehtag, die eine weitere Überraschung ankündigen: Traumpaar Pauline und Leonard haben in Folge 3398 einen Gastauftritt kehren und kehren zum Ursprung ihrer Liebe zurück! Damit gestaltet das Sturm der Liebe-Team den Übergang zwischen alten und neuen Folgen fließend. Eine Bild unterschrift verrät: Pauline und Leonard kommen an den Fürstenhof, um Robert zu unterstützen. Der scheint nämlich ziemlich überfordert mit der Geschäftsführung zu sein…

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.