Rote Rosen Vorschau: Folge 3146 am Montag, 27.07.2020

Britta ist konsequent 😤

Als Judith (Katrin Ingendoh, l.) auf David (Arne Rudolf, r.) trifft, ergreift sie die Chance auf ein Date. (Bild: ARD/Nicole Manthey)

Freddy packt eine Gelegenheit beim Schopf. Britta zieht einen Schlussstrich. Astrid und Alex wachsen zusammen.

Als Anton Pia versetzt, ergreift Freddy seine Chance. Der Plan geht auf, Pia verabredet sich mit ihm. Doch was Freddy für ein Date hält, ist für Pia nichts weiter als ein Treffen unter Freunden. Pia stellt Freddy irritiert zur Rede und der rückt endlich mit der Wahrheit raus – er ist in sie verliebt.

Britta streicht das Kapitel Luke konsequent aus ihrem Leben. Nach außen gibt sie sich stark. – Aber wie sieht es wirklich in ihr aus?

Ihr gemeinsames Projekt, Schul-Unterricht auf Brunos Hof, schweißt Alex mit Astrid zusammen. Nur mit Mühe kann Alex aufkommende Gefühle ignorieren. Judith will Alex vergessen. Als sie auf David trifft, ergreift sie die Chance auf ein Date. Etwas aus der Übung, was das Flirten angeht, schießt Judith jedoch übers Ziel hinaus.

Gunter und David verstehen sich als Vater und Sohn immer besser. Dennoch bleibt Gunter misstrauisch, ob David es nicht doch auf sein Vermögen abgesehen hat. Thomas hofft, dass der Detektiv Licht ins Dunkel bringt. (Text: ARD)

Freddy (Marco Valero, r.) kann sich nicht länger zurückhalten und gesteht Pia (Clara Apel, l.), dass er sie liebt … (Bild: ARD/Nicole Manthey)
Vor Tina (Katja Frenzel, l.) will Britta (Jelena Mitschke, r.) sich in ihrem Liebeskummer nicht gehen lassen. (Bild: ARD/Nicole Manthey)
blank
Nur mit Mühe, kann Alex (Philipp Oliver Baumgarten, l.) seine aufkommende Gefühle für Astrid (Claudia Schmutzler, r.) unterdrücken. (Bild: ARD/Nicole Manthey)
blank
Gunter (Hermann Toelcke, l.) horcht angespannt auf, als David (Arne Rudolf, r.) ihm erzählt, dass sein Geld zur Neige geht. (Bild: ARD/Nicole Manthey)
blank
Britta (Jelena Mitschke, r.) gibt sich vor Amelie (Lara-Isabelle Rentinck, l.) und Torben (Joachim Kretzer, M.) stärker als sie sich wirklich fühlt. (Bild: ARD/Nicole Manthey)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.