Rote Rosen Vorschau: Folge 3097 am Dienstag, 31.03.2020

ARD ROTE ROSEN FOLGE 3097, am Dienstag (31.03.20) um 14:10 Uhr im ERSTEN. Als Britta (Jelena Mitschke, l.) Amelie (Lara-Isabelle Rentinck, r.) die Expertise es Galeristen zeigt, kann diese nicht umhin, stolz zu sein. © ARD/Nicole Manthey, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter ARD-Sendung bei Nennung "Bild: ARD/Nicole Manthey" (S2). ARD-Programmdirektion/Bildredaktion, Tel: 089/5900-23534, Fax: 089/550-1259, [email protected]

Henning kann nur schlecht mit Alex´ Zurückweisung umgehen. Amelie fühlt sich bloßgestellt. Gregor muntert Carla nach der Chemo-Sitzung auf.

Henning schmerzt Alex’ Zurückweisung, doch er findet Halt bei Astrid. Alex muss miterleben, wie sie Henning auffängt. Enttäuscht wirft er der bestürzten Astrid Heuchelei vor …

Henning ist dankbar, von Astrids Familie aufgefangen zu werden, und ermöglicht Pia einen Schnuppertag auf der Baustelle. Als Bruno sieht, wie Henning dank Pia gelöst lachen kann, sinnt er auf Rache – und zeigt ihn wegen Fahrerflucht an.

Amelie macht Britta eine Szene, weil die ihr Bild an einen Galeristen zur Beurteilung gegeben hat. Astrid versteht, dass Amelie sich bloßgestellt fühlt. Britta lenkt ein. Als sich Amelie widerwillig die Expertise des Galeristen ansieht, kann sie nicht umhin, stolz zu sein …

Amelie versteht die Welt nicht mehr: Im Netz wimmelt es von negativen Bewertungen des “Drei Könige”, die nachweislich erlogen sind. Wer macht so etwas?

Als es Carla nach ihrer letzten Chemo-Sitzung sehr elend geht, holt Gregor ihr die Sterne vom Himmel und das Kino in die Honeymoon-Suite … (Text: ARD)