Rote Rosen Folge 2752 am Montag, 15.10.2018

Logo Rote Rosen. (Bild: ARD)

Gregor und Sonja leiden an Evas Kontaktabbruch. Christian leidet unter sienem schlechten Gewissen. Eteri zieht eine Ausbildung ernsthaft in Erwägung.

Evas Bruch mit der Familie geht Sonja und auch Gregor nah. Doch Gregor nutzt trotz allem die Situation für sich, indem er Sonja mit Versprechungen exklusiv an sich und die LKM zu binden versucht und sich so die städtischen Firmen-Anteile sichern will. Obwohl Sibylle Sonja warnt, glaubt Sonja Gregors Versprechen. Doch dann findet sie auf Gregors Schreibtisch irritierende Unterlagen einer chinesischen Produktionsfirma. Beunruhigt ruft Sonja Eva zu Hilfe und bittet sie, gemeinsam mit ihr für die LKM einzustehen.

Anna bemüht sich verzweifelt, die von Christian entsorgten Leistungsnachweise über ihre ärztliche Tätigkeit in Griechenland neu zu beschaffen. Christians Schuldgefühle wachsen. Da kommt er bei einem Besuch bei Ben auf eine Idee: Wieso die Nachweise für Annas Logbuch nicht einfach fälschen?

Eteri geht Gunters Angebot nicht aus dem Kopf: eine Ausbildung zur Hotelkauffrau im „Drei Könige“ wäre eine sichere Bank. Doch soll Eteri ihren großen Traum, Dolmetscherin zu werden, wirklich aufgeben? (Text: ARD)