News: Clara Apel kommt zu Rote Rosen

Pia (Clara Apel), die Tochter von Astrid Richter, ist seit einem Autounfall in ihrer Kindheit auf den Rollstuhl angewiesen. (Bild: ARD/Nicole Manthey)

Wieder ein neues Gesicht bei Rote Rosen: Clara Apel kommt ans Set und verschiebt für die neue Staffel sogar ihr Abi – für die 18-jährige Hamburgerin ist diese Rolle nämlich eine große Chance.

Clara Apel ist trotz ihre jungen Jahre keineswegs unerfahren: Sie hat bereits in einem Film mitgespielt – alleridngs in einer Nebenrolle. Nun hat sie bei Rote Rosen eine größere Rolle ergattert.

Die Faszination für die Schauspielerei hat Clara beim Schultheater entdeckt. Mit 13 hat sie dann das erste mal einen richtigen Schauspiel-Workshop mitgemacht. Das war ein Weihnachtsgeschenk ihrer Elten – spätestens seitdem steht für die junge Frau fest: Sie möchte professionell Schauspielen.

Apel weiß allerdings auch, wie schwer es in der Branche zugehen kann. Deshalb möchte sie nach ihrer Rolle bei Rote Rosen erst einmal ihr Abitur fertig machen. Auch einen Plan B hat sie bereits: Wenn es ihr mit der Schauspielerei nicht mehr gefällt möchte sie ihre anderen Interessen zum Beruf machen: Immobilien und Innenausstattung.