Lindenstraße Folge 1739 am Sonntag, 01.12.2019

„Lindenstraße“: v.l.n.re: Sara Turcetto („Marcetta Varese“), Daniela Bette („Angelina Dressler“), Jacqueline Svilarov („Nina Zöllig“), Cosima Viola („Jack Aichinger“), Sarah Masuch („Dr. Iris Brooks“), Sybille Waury („Tanja Schildknecht“), Rebecca Siemoneit-Barum („Iphigenie „Iffi“ Zenker“), Anna-Sophia Claus („Lea Starck“), Julia Stark („Sarah Ziegler“), Sontje Peplow („Lisa Dagdelen“), Greta Short („Lara Brooks“). (Bild: WDR/Thomas Rabsch)

Angelina wird gefeuert. Lisa gibt sich einen Ruck.

Als Wolf Angelinas Verhalten gegenüber Klaus bemerkt und den Verdacht der Erpressung bestätigt sieht, feuert er Angelina. Auch Anna bekommt von Klaus einen Hinweis, dass er und Neyla erpresst werden. Anna ist einmal mehr verunsichert und es kommt zu einem folgenschweren Streit zwischen ihr und Wolf. Lisa wird klar, dass Mikas Eltern und Paul über sie sprechen.

Daraufhin droht sie Mika, was wiederum Paul auf den Plan ruft, seine Mutter zurechtzuweisen. Da gibt Lisa sich einen Ruck und geht mit ihm zum Wagenplatz. Auf Anraten seines Arztes konsultiert Dr. Dressler einen Spezialisten. Dieser bestätigt die Diagnose von letzter Woche. Besorgt über das schnelle Voranschreiten der Krankheit lässt sich Dr. Dressler von seinem alten Freund Dr. Tenge-Wegemann entsprechend beraten – ohne Erfolg. Letzten Endes verfolgt Dr. Dressler eine ganz andere Absicht… (Text: WDR)