In aller Freundschaft Folge 821 am Dienstag, 21.08.2018

Daniel Gerdes (David Nolden) hat es mit der Hilfe von Hans-Peter Brenner geschafft, dass seine Chefin Sonja Lindner (Anja Karmanski) sich endlich anhört, was er ihr zu sagen hat: Sie ist seine Mutter. Er hat ein Foto von einer Hebamme, die sich an sie erinnern konnte. Doch Sonja reagiert ungehalten und hält Daniel für komplett durchgeknallt. (Bild: MDR/saxonia media/Sebastian Kiss)

Rolf Kaminski nimmt eine Speditionschefin als Patientin auf. Bei Kathrin Globisch und Lea Peters macht sich Erleichterung breit.

Speditionschefin Sonja Lindner wird von ihrem jungen Buchhalter Daniel Gerdes wegen starker Bauchschmerzen in die Sachsenklinik gebracht. Rolf Kaminski übernimmt die Patientin. Daniel sorgt sich sehr um seine Chefin. Er bittet Hans-Peter Brenner um Auskunft über ihren Gesundheitszustand. Dabei offenbart Daniel, dass er glaubt, Sonjas Sohn zu sein. Sie soll ihn kurz nach der Geburt zur Adoption freigegeben haben. Hans-Peter Brenner ist hin- und hergerissen. Soll er sich aus dem drohenden Konflikt heraushalten oder zwischen den beiden vermitteln?

Auch für Maria Weber steht viel auf dem Spiel, denn ihr Gehirntumor muss entfernt werden. Bei der anschließenden Operation kommt es zu einer Blutung. Aber als Maria aufwacht, scheint sie die Operation gut überstanden zu haben. Lea Peters und Kathrin Globisch sind erleichtert. Doch wenig später stellt Martin Stein Gedächtnisstörungen bei Maria fest. (Text: ARD)