In aller Freundschaft Folge 797 am Dienstag, 02.01.2018

Irina Wolkov (Katharina Rivilis) und ihr Freund Roman Kanter (Salvatore Greco) haben gerade ihren Traum verwirklicht und ein Tanzstudio eröffnet. Um Roman nicht zu enttäuschen, hält Irina seit Wochen Schmerzen in ihrem Fußgelenk geheim. Doch Roman weiß, dass Irina Schmerzen hat und bittet sie inständig zum Arzt zu gehen. (Bild: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss)

Arzu sehnt sich nach mehr Leidenschaft. Dr. Katrin Globisch steht vor einer wichtigen Entscheidung.

Arzu wünscht sich mehr Schwung in ihrer Partnerschaft mit Philipp und bucht einen Salsa-Kurs. Als ihre Tanzlehrerin umknickt, will Philipp – froh, dem Tanzkurs zu entkommen – sie sofort in der Sachsenklinik behandeln. Die Diagnose ist für die junge Tänzerin hart: eine Knochentuberkulose. Es scheint das Aus für ihre Zukunftspläne zu sein, doch ihr Tanzpartner steht voller Liebe und Optimismus hinter ihr.

Alexander Weber hält sich immer noch bei Dr. Katrin Globisch versteckt und bereitet seine Flucht nach Kuba vor. Er versucht, Kathrin davon zu überzeugen, ihn zusammen mit ihrer Tochter Hannah zu begleiten. Kathrin ist hin- und hergerissen zwischen der Aussicht, mit Alexander ein großes Abenteuer zu wagen oder ihr Leben in Leipzig weiter zu leben. Nach einem intensiven Arbeitstag springt sie bei einer OP über ihren Schatten und führt diese allein zu Ende, weil Dr. Philipp Brentano sich verletzt. Die Entscheidung, Leipzig und die Sachsenklinik zu verlassen, fällt ihr zunehmend schwerer. (Text: ARD)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*