In aller Freundschaft Folge 791 am Dienstag, 07.11.2017

Sophia MĂŒller (Susan Hoecke) hat Martin Stein (Bernhard Bettermann) vorgeschlagen gemeinsam in das Haus von Martins Vater zu ziehen. Doch ist Martin bereit den nĂ€chsten Schritt zu gehen? Schnell wird klar, dass Martin gerade die Leichtigkeit ihrer Beziehung genießt und tatsĂ€chlich keine ZukunftsplĂ€ne mit Sophia hat. Sophia fĂŒhlt sich tief verletzt. (Bild: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss)

Schwester Miriam Schneider veranlasst die Untersuchung ihrer Freundin. Martin Stein steht vor einer wichtigen Entscheidung.

Schwester Miriam Schneider bringt ihre Freundin Kim Werner mit in die Sachsenklinik. Kim soll sich endlich einmal wegen ihrer quĂ€lenden BlasenentzĂŒndung untersuchen lassen. Die Patientin hat wenig Zeit, drĂ€ngelt wĂ€hrend der Untersuchung, denn noch am selben Abend soll sie beruflich nach Stockholm fliegen. Doch sie hat die Rechnung ohne Rolf Kaminski gemacht. Der entdeckt im Ultraschall einen Tumor und setzt die notwendige Operation gleich fĂŒr den nĂ€chsten Tag fest. Kim ist wĂŒtend und lĂ€sst dies Miriam deutlich spĂŒren. Am Abend versucht Kim eine vermeintliche Versöhnung und bittet Miriam um eine Schlaftablette. Miriam muss ihr diese wegen eines möglichen Narkose-Risikos verweigern. Daraufhin trifft Kim eine folgenschwere Entscheidung.

Charlotte Gauss ĂŒberrascht Otto Stein mit dem Vorschlag, ein Haus auf Teneriffa zu kaufen und dort ihren Lebensabend zu verbringen. WĂ€hrend Otto aufbricht, um sich das Haus anzusehen, möchte Martin Steins Freundin Sophia wissen, wie ernst es Martin mit seiner Beziehung zu ihr ist. Ist er bereit, den nĂ€chsten Schritt zu gehen und mit ihr zusammen in das Haus der Steins einzuziehen? (Text: ARD)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*