In aller Freundschaft Folge 776 am Dienstag, 04.07.2017

Im Bild v.l.n.r.: Prof. Dr. Karin Patzelt (Marijam Agischewa), Dr. Leila Sherbaz (Sanam Afrashteh), Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link), Julia Berger (Mirka Pigulla), Elias BĂ€hr (Stefan Ruppe), Dr. Theresa Koshka (Katharina Nesytowa), Ben Ahlbeck (Philipp Danne), Dr. Matteo Moreau (Mike Adler), Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr. Roland Heilmann (Thomas RĂŒhmann) (Bild: ARD/Philipp Rathmer)

Klinikchef Roland Heilmann gerÀt in Streit mit einem Patienten. Oberschwester Arzu und Philipp Brentano können erleichtert aufatmen.

Jannis TĂ€uber, Schlagzeuger einer Gothic-Band, kommt mit Schmerzen in den Handgelenken in die Sachsenklinik. Das Röntgenbild seiner Knochen zeigt Löcher in den Gelenken, die den Anschein einer Kreuzigung erwecken. Bettnachbar Knut Kullmann, ein gottesfĂŒrchtiger, pensionierter Lehrer, der mit diffusen und wiederkehrenden Bauchschmerzen in der Sachsenklinik behandelt wird, hĂ€lt die Löcher fĂŒr sogenannte Stigmata. Jannis ist fĂŒr ihn von Gott auserwĂ€hlt, denn er trĂ€gt die Wundmale Jesu Christi. Vor allem fĂŒr Klinikchef Roland Heilmann ist die Hoffnung auf Wunderheilung ausgeschlossen, er gerĂ€t mit Knut Kullmann deswegen heftig aneinander.

Philipp Brentano und Oberschwester Arzu sind froh, dass Franzi Wilde seit der Trennung von ihrem Freund bei ihnen im Haus wohnt und auf die Kinder aufpasst. Beide machen Franzi auch keinen Druck, sich eine eigene Wohnung zu suchen und unterstĂŒtzen sie dabei, sich in ihrem neuen Leben zurechtzufinden. Eines Nachts treffen Philipp und Franzi zufĂ€llig in der KĂŒche aufeinander. Es ist nur ein kurzer Augenblick, der fĂŒr Philipp alles verĂ€ndert. Er nimmt Franzi erstmals als attraktive Frau wahr. (Text: ARD)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*