Die jungen Ärzte Vorschau: Folge 176 am Donnerstag, 11.04.2019

Dr. Leyla Sherbaz (Sanam Afrashteh, 2.v.l.) und Mikko (Luan Gummich, 2.v.r.) bekommen mit, wie sehr Sandras (Nadine Kösters, r.) Pläne, Simon (Anton Andreew, l.) zusetzen. (Bild: ARD/Jens Ulrich Koch)

Tom Zondek und Dr. Theresa Koshka behandeln einen verunglückten Dachdecker. Wird Julia Berger auch beruflich von Niklas Ahrend bevorzugt?

Die Assistenzärzte Dr. Theresa Koshka und Tom Zondek nehmen in der Notaufnahme des Johannes-Thal-Klinikums den lebensgefährlich verletzten Dachdecker Stefan Lochner auf, der von seinem Freund und Chef Justus Vogel eingeliefert wird. Stefan muss aufgrund der Schusswunden sofort operiert werden, jedoch verlangt er dazu ausschließlich nach Prof. Karin Patzelt. Karin ist der Schock ins Gesicht geschrieben, als sie den Patienten sieht. Für weitere Erklärungen bleibt jedoch keine Zeit, denn bei der Versorgung kommt es zu einer drastischen Verschlechterung. Kurz darauf stellt sich Karin ihren Kollegen und gesteht, gerade eine Regel des Klinikums gebrochen zu haben: Sie hat einen Verwandten operiert!

Der junge Gärtner Simon Schulte kommt mit einer schweren Verletzung ins JTK, die er allerdings mit Fassung und einem breiten Lächeln trägt. Der davon etwas irritierte Mikko Rantala erfährt von Simon, dass dieser soeben unerwartet geerbt hat und finanziell endlich gefestigt ist. Kurz darauf macht er seiner Freundin Sandra Hübner einen Heiratsantrag. Sandra ist Feuer und Flamme und sorgt bei Simon mit ihren Ideen schon bald für Schwindel und panisches Herzrasen. Da bringen auch Mikkos Versuche, den jungen Mann zu beruhigen, nichts mehr … Würde Sandra ihn auch ohne Erbe heiraten?
Niklas Ahrend und Julia Berger führen eine Beziehung auf Augenhöhe. Dennoch muss Julia sich dem Vorwurf stellen, dadurch in eine bevorzugte Position geraten zu sein. Auch Niklas gibt zu, dass ihre Beziehung und das JTK sich immer schwieriger vereinbaren lassen … (Text: ARD)