Die jungen Ärzte Folge 160 am Donnerstag, 18.10.2018

Im Bild v.l.n.r.: Dr. Harald Loosen (Rober Giggenbach), Julia Berger (Mirka Pigulla), Klinikleiter Wolfgang Berger (Horst Günter Marx), Prof. Dr. Karin Patzelt (Marijam Agischewa), Elias Bähr (Stefan Ruppe), Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link), Dr. Matteo Moreau (Mike Adler), Dr. Leila Sherbaz (Sanam Afrashteh), Ben Ahlbeck (Philipp Danne), Elly Winters (Juliane Fisch), Dr. Theresa Koshka (Katharina Nesytowa) (Bild: ARD/André Kowalski)

Chefärztin Prof. Patzelt und Dr. Niklas Ahrend haben schlechte Neuigkeiten für Elias. Wolfgang Berger zeigt sich Vivi und Julia gegenüber großzügig.

Gabi Bähr wird für ihre Nachsorgeuntersuchung extra aus ihrem Urlaub von ihrem Neffen Fiete Petersen zum Johannes-Thal-Klinikum gebracht. Obwohl Elias‘ Mutter keine Anzeichen einer Verschlechterung gespürt hat und es ihr angeblich viel besser geht, muss er eine beunruhigende Entdeckung machen. Auch Ausbilder Dr. Niklas Ahrend und Chefärztin Prof. Patzelt bestätigen, dass Gabi Bährs Herzerkrankung zurückgekehrt ist und sie schnell operiert werden muss. Gabi nimmt die Diagnose gefasst auf, will sich nicht weiter damit beschäftigen und bittet Elias und Fiete, es genauso zu halten. So nutzt Elias es als Ablenkung, Fietes mysteriöse Symptome zu untersuchen. Doch seine Sorge und Angst holen ihn bald ein und kanalisieren sich in großem Misstrauen gegenüber Vivi, die bei der Herz-OP seiner Mutter assistieren soll …

Antonia Menzel taucht nicht zum ersten Mal in der Notaufnahme des JTKs auf. Dr. Franziska Ruhland ist diese Patientin von früheren Besuchen nur allzu gut bekannt, aber die Luft brennt und sie muss sich erst um akutere Fälle kümmern. Dieses Mal ist sich Antonia allerdings sicher, einen Herzinfarkt erlitten zu haben und dringend Hilfe zu benötigen. Die Assistenzärzte Tom Zondek und Mikko Rantala, die zu mehr selbstständigen Handeln aufgerufen wurden, nehmen sich der Patientin an und kommen zum vermeintlich gleichen Ergebnis wie sie. Zum Glück greift Franziska rechtzeitig ein!
Unterdessen möchte Wolfgang Berger Julia und Vivi ein Wellness-Wochenende spendieren, damit sie den geplatzten Tauchurlaub nachholen können. Es scheint aber, als könne niemand sonst den bereits eingeplanten Tagungsbesuch übernehmen. Da muss Berger kreativ werden … (Text: ARD)