Die jungen Ärzte Folge 128 am Donnerstag, 08.02.2018

Die beiden Teenager Bastian (Tom Gronau, 2.v.r.) und Olivia (Romina Küper, 3.v.r.), haben ein Wettrennen in ihren Rollis veranstaltet - Dr. Moreau (Mike Adler, r.) ist alles andere als begeistert (mit Christian Beermann und Jane Chirwa). (Bild: ARD/Paul-Ruben Mundthal)

Assistenzarzt Dr. Elias Bähr und Dr. Matteo Moreau und Assistenzarzt Dr. Elias Bähr wollen unbedingt einem Patienten helfen. Ben Ahlbecks Kreativität ist gefragt.

Ein alter Bekannter kommt mit dem Rettungswagen ins Johannes-Thal-Klinikum: Bastian Baldus, der schon seit geraumer Zeit beim Onkologen Dr. Marc Lindner in Behandlung ist, hat erneut akute Beschwerden. Alle Symptome deuten auf ein Nierenversagen hin. Noch in der Notaufnahme begegnet der vom Schicksal gezeichnete junge Mann der hübschen Olivia May, die er auf den ersten Blick sympathisch findet. Doch seine Diagnose lässt ihn jeglichen Mut verlieren, denn von nun an muss er, gefesselt an die Dialyse, auf eine Spenderniere warten – nicht gerade attraktiv … So sieht sich auch Olivia May. Die Teenagerin muss häufig in diversen Krankenhäusern behandelt werden. Eigentlich ist sie nur wegen eines Knöchelbruchs im Klinikum – doch Dr. Matteo Moreau und Assistenzarzt Dr. Elias Bähr vermuten mehr hinter Olivias Krankengeschichte. Werden sie Olivia wirklich helfen können?

In der Zwischenzeit hat es Ben Ahlbeck mit einem etwas anderen Patienten zu tun. Theo Ortlieb betritt aus purer Angst kein Klinikum. Dies hat zur Folge, dass sein Knieleiden sich stets verschlechtert, da er sich jeglicher Behandlung entzieht. Da er offensichtlich kaum mehr laufen kann, ist eine genaue Untersuchung im Krankenhaus aber unausweichlich. Ben muss sich etwas einfallen lassen, um den verängstigten Patienten ins Klinikum zu geleiten – nur was? (Text: ARD)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*