Die jungen Ärzte Folge 126 am Donnerstag, 25.01.2018

Leyla (Sanam Afrasteh, v.l.) und Ben (Philipp Danne, v.r.) sind unverheiratet glücklicher denn je - das sehen auch die Kollegen und jublen dem nicht-vermählten Paar zu. Hinten v.l.n.r.: Komparsen, Julia Berger (Mirka Pigulla), Eva Ludwig (Sarina Radomski), Dr. Theresa Koshka (Katharina Nesytowa), Komparsen (Bild: ARD/Paul-Ruben Mundthal)

Leyla mach Ben ein Geständnis. Dr. Moreau sucht dringend eine Aufgabe.

Ein seltsamer Anblick: Gleich zwei Hochzeitspaare steuern eilig auf die Notaufnahme des Johannes-Thal-Klinikums zu. Ben und Leyla wurden, auf dem Weg zum Standesamt, Zeugen eines schweren Autounfalls! Während Isabel König nur leicht verletzt ist, wird ihr Verlobter, Martin Schlosser mit schweren inneren Verletzungen ins eingeliefert. So haben sich beide Paare diesen besonderen Tag ganz und gar nicht vorgestellt.
Doch es kommt noch schlimmer: Leyla gesteht Ben, dass sie insgeheim gar nicht heiraten will – sie beide sind doch auch ohne Hochzeit glücklich. Ben trifft das tief. Noch nie hat Leyla etwas vor ihm geheim gehalten! Soll es das nun gewesen sein?

Während die jungen Ärzte mitten in ihren Hochzeitsvorbereitungen ebenfalls schockiert und betroffen, von den schlechten Nachrichten um Ben und Leyla sind, versucht Matteo, der von all dem Trubel nichts mitbekommen hat, nur eines: einen Patienten zu finden, der seinen Genius so sehr benötigt, dass er sich vor der Feier drücken kann. Und tatsächlich, eine banale Achillessehnenruptur wird zum Kriminalfall für Dr. Matteo Moreau und Dr. Theresa Koshka …

Indes kümmern sich Leyla, Ben und Niklas um das verunglückte Paar. Martin Schlossers schwere Verletzungen konnten operativ versorgt werden. Doch Martin trägt ein trauriges Geheimnis mit sich: Vor dem Unfall hatte er einen Aussetzer. Im Vertrauen erzählt er Niklas, dass dies nicht der Erste war. Deswegen beschließt er, dass er Isabel seine vermeintliche Demenz nicht antun möchte; er trennt sich von ihr. Doch dann erleidet er plötzlich eine lebensbedrohliche Herzattacke und eine dramatische Suche nach der Ursache beginnt. Wie steht es wirklich um ihn? Und sollte am Ende wirklich keiner „Ja“ sagen dürfen? (Text: ARD)

1 Kommentar

  1. Das finde ich sehr enttäuschend, auch wenn sich diese Entscheidung schon längst indirekt angekündigt hatte. Gerade in der heutigen Zeit der Unvrrbindlichkeit in Beziehungen ist dies für die Zuschauer ein neues Beispiel, das es auch ohne ein festes Bekennen in Form einer Heirat geht. Schade, hier wurde von der Regie eine Chance vertan! Die Frage ist doch auch: was befeutet Ben für Leila wirklich? Stört sie vielleicht doch der Altersuntrrschied? Geht man denn so mit seinem Partner um, d.h. lässt man ihn lange Zeit im Glauben an eine Hochzeit, um dann im letzten Moment abzusagen? Brn sollte sich von ihre trennen! Leilas Verhalzen zerdtört jedes Vertrauen, und ohne Vertrauen gibt es keine Partnerschaft!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*