Die jungen Ärzte Folge 120 am Donnerstag, 30.11.2017

Maria Brücker (Magdalena Helmig, 2.v.r.) hat sich schwer verschluckt und bekommt keine Luft. Dr. Moreau (Mike Adler, r.) und Julia Berger (Mirka Pigulla, l.) sind sofort zur Stelle, um der sympathischen Frau zu helfen. (Bild: ARD/Jens Ulrich Koch)

Dr. Niklas Ahrend holt ausgerechnet Prof. Dr. Richard Ahlbeck zur Hilfe. Wolfgang Berger fühlt sich überfordert.

Dr. Niklas Ahrend und Ben Ahlbeck operieren gemeinsam Egon Garowski. Dem älteren Herren ist der Nachbarsjunge auf die Nase gefallen. Der einfache Eingriff wird jedoch zu einem Medizin-Krimi, als die Ärzte eine Entdeckung machen, die das Leben ihres Patienten von Grund auf verändert. Um Egon zu helfen, holt Niklas sich deswegen Unterstützung. Zu Bens Leidwesen niemand anderer als sein Vater: Prof. Dr. Richard Ahlbeck. Wird das Zusammentreffen der beiden reibungslos verlaufen? Und können die Ärzte Egon retten?

Unterdessen hat Dr. Matteo Moreau Stationsdienst. Als plötzlich Wolfgang Bergers Sekretärin Maria Brücker zusammenbricht und zu ersticken droht, ist er sofort zur Stelle. Gemeinsam mit Julia Berger behandelt er die sympathische Frau anschließend. Doch die kann trotz ihrer Symptome nur an die Arbeit denken …

Wolfgang Berger sieht sich unterdessen an der Grenze zur Verzweiflung: Durch Maria Brückers krankheitsbedingten Ausfall muss er nun ganz allein einen Report fertigstellen, den er gemeinsam mit der Sachsenklinik ins Leben gerufen hat. Leider tut sich der kaufmännische Direktor mit der Bedienung des Computerprogrammes schwer. Deswegen spannt Berger kurzerhand den Assistenzarzt Elias Bähr ein – sehr zu dessen Leidwesen. (Text: ARD)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*