Unter Uns: Till Weigel (Ben Ruedinger)

Ben Ruedinger. Foto: © RTL/Guido Engels

Darsteller bei „Unter Uns“: Tillmann „Till“ Weigel ist eine Rolle in der RTL-Serie „Unter Uns“ und wird von dem Schauspieler Ben Ruedinger gespielt. Till ist ein gutmütiger Familienmensch, der in seinem Leben schon viel erlebt hat. Und obwohl seine Ehe mit Eva Wagner ein einziges auf und ab ist, weiß er, dass sie füreinander bestimmt sind.

Die Nachbarn der Schillerallee (v.l. Kai Noll, Ben Ruedinger, Stefan Bockelmann, Sarah Stork, Eric Langner, Isabell Hertel, Lars Steinhöfel, Anne Apitzsch) überlegen gemeinsam, wie sie das Haus mit vereinten Kräften retten können. Foto: © RTL / Stefan Behrens
Die Nachbarn der Schillerallee (v.l. Kai Noll, Ben Ruedinger, Stefan Bockelmann, Sarah Stork, Eric Langner, Isabell Hertel, Lars Steinhöfel, Anne Apitzsch) überlegen gemeinsam, wie sie das Haus mit vereinten Kräften retten können. Foto: © RTL / Stefan Behrens

Till bemerkt nichts von Utes Schwärmerei für ihn

Bäckerssohn Till Weigel ist der Sohn von Wolfgang und Irene Weigel und wächst gemeinsam mit seinen Bruder Chris und Schwester Anna in der „Schillerallee“ auf. Als Teenager hängt er am liebsten mit Antonia Schwarz, Marc Albrecht und Ute Kiefer ab – und ahnt nicht, dass Ute in ihn verliebt ist. Denn Till hat zunächst nur Augen für Joe Mondorf, mit der er auch sein erstes Mal erlebt. Doch als Till herausfindet, dass sie Drogen nimmt und von ihrem Dealer bedroht wird, will er ihr helfen, versteckt sie bei sich Zuhause und als ihr Dealer sie entdeckt, kommt es zu einer wilden Verfolgungsjagd – in dessen Folge der Dealer von einem Zug erfasst wird und stirbt. Joe trennt sich von Till und zieht in die Schweiz.

Auch Till verbringt mehrere Jahre in den USA und kehrt in die „Schillerallee“ zurück, um dort die Agentur „Wishes and More“ zu eröffnen. Dort lernt er auch Eva Wagner kennen – und beginnt eine Affäre mit ihr. Unbemerkt von Till hat sich auch Evas Schwester Meike unglücklich in ihn verliebt, doch Till entdeckt seine Gefühle für sie erst, als sich Meike von ihm abgewandt hat und mit Tills bestem Freund Björn Winter zusammen ist.

Meike erkennt, dass sie sowohl Till als auch Björn liebt, woraufhin die beiden Männer beschließen, eine Dreiecksbeziehung zu führen. Bald jedoch wird allen Beteiligten klar, dass auch dies keine zufriedenstellende Lösung ist. Meike sieht nur einen Ausweg und zieht schließlich nach Spanien.

Ute ist Tills erste große Liebe

Auch Ute Kiefer wohnt noch immer in der „Schillerallee“. Schon früher hatte sie für Till geschwärmt, jetzt beginnen beide eine Affäre – und Ute wird prompt schwanger. Erst hat Till große Probleme damit, sich mit der neuen Situation zu arrangieren, doch als er an Leukämie erkrankt und sich Ute liebevoll um ihn kümmert, bemerkt er, wie viel sie ihm bedeutet. In dieser schwierigen Situation gestehen sie sich ihre Liebe. Sie fahren gemeinsam nach Irland und heiraten dort.

Ausgerechnet der neue Nachbar Rolf Jäger kann Till Knochenmark spenden – allerdings verlangt er dafür Geld. Till findet heraus, dass er der uneheliche Sohn seines Vaters Wolfgang ist. Zwischen den beiden Halbbrüdern entbrennt ein Kampf um Wolfgangs Gunst – und die Streitigkeiten sind auch nicht überwunden, als Till geheilt wird. Doch das Familienglück für ihn und Ute ist perfekt, als ihr Sohn Conor auf die Welt kommt. Rolf Jäger aber zerstört die vermeintliche Idylle, als er Conor entführt, um sich anschließend vor der Familie als Retter aufzuspielen.

Eva (Claudelle Deckert, l.) verteidigt Till (Ben Ruedinger, r.), als Roswitha (Andrea Brix, 2.v.l.) beim gemeinsamen Essen mit Irene (Petra Blossey) und Robert (Luca Maric) negativ auf seine Knastvergangenheit reagiert. © RTL / Stefan Behrens
Eva (Claudelle Deckert, l.) verteidigt Till (Ben Ruedinger, r.), als Roswitha (Andrea Brix, 2.v.l.) beim gemeinsamen Essen mit Irene (Petra Blossey) und Robert (Luca Maric) negativ auf seine Knastvergangenheit reagiert. © RTL / Stefan Behrens

Tills Halbbruder Rolf will seine Familie zerstören

Rolf treibt seinen Psychoterror immer weiter und verübt sogar einen Mordanschlag auf Till in dem er ihn mit dem Wagen von der Straße abdrängt. Dabei verunglückt Rolf selbst und fällt ins Koma. Till, der ihn bewusstlos im Wagen hat liegen lassen, gerät unter Verdacht, Rolf umbringen zu wollen. Nach seinem Erwachen täuscht Rolf eine Amnesie vor, um Till hinter Gitter zu bringen, gesteht aber vor Gericht schließlich doch die Wahrheit.

Till und Ute trennen sich, als Till erneut eine Affäre mit Eva Wagner beginnt. Er verlässt Ute schließlich endgültig und zieht mit Eva zusammen. Dies führt zu immer neuen Spannungen zwischen Till und den Weigels, die mit der neuen Frau an seiner Seite nicht einverstanden sind. Als Tills Leukämie wieder ausbricht und Eva Till von seiner Familie abschottet, spitzt sich die Situation erneut zu und bessert sich auch nach Tills Heilung nicht, da Eva und Till ihre Hochzeitspläne bekannt geben. Ihre Beziehung geht durch viele Höhen und Tiefen – doch als Eva schwanger ist, erkennen beide, wie viel ihnen aneinander liegt und gemeinsam mit Sohn Noah wollen sie nach vorne schauen.

Als Björns Zwillingsbruder Sascha in der „Schillerallee“ auftaucht, beginnt Eva eine Affäre mit ihm, weil sie in ihm ein Stück des toten Björn wiederzufinden versucht. Sascha will sie gänzlich für sich haben und nutzt seine Rolle als Arzt aus, um Eva unter Drogen zu setzen und von sich abhängig zu machen. Doch als alles ans Licht kommt, wendet sich Eva von Sascha ab. Die Situation eskaliert, und als Sascha in den Rhein stürzt, wird Till wegen versuchten Mordes verhaftet. Nachdem Sascha aus dem Koma erwacht ist, entlastet er Till allerdings und sorgt für dessen Freilassung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.