Unter Uns: Paco Weigel (Miloš Vuković)

Milos Vukovic spielt Paco Weigel. Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Darsteller bei „Unter Uns“: Paco Weigel ist eine Rolle in der RTL-Serie „Unter Uns“ und wird von dem Schauspieler Miloš Vuković gespielt. Als loyaler, lebenslustiger junger Mann stehen für Paco Weigel seine Familie und Freunde im Fokus. Als er jedoch nach einem Unfall an den Rollstuhl gebunden ist, schwindet seine Lebensfreude.

Die Flirterei zwischen Paco (Milos Vukovic) und der Sportlerin Alexandra (Yvonne Wölke) entlädt sich in Sex. Foto: RTL / Stefan Behrens
Die Flirterei zwischen Paco (Milos Vukovic) und der Sportlerin Alexandra (Yvonne Wölke) entlädt sich in Sex. Foto: RTL / Stefan Behrens

Paco hat Startschwierigkeiten in der „Schillerallee“

Paco ist in Ecuador aufgewachsen und kam als Teenager in die „Schillerallee“. Nachdem seine Mutter Lucia nach einer schweren Krankheit gestorben und sein Vater Ulrich nach einem Flugzeugabsturz für tot erklärt worden ist, kommt er zu seinen Verwandten. Doch in Köln will er sich so gar nicht an das neue Lebensumfeld gewöhnen und hat große Schwierigkeiten, Vertrauen zu seiner Familie zu fassen. Erst nach und nach gelingt es besonders seiner Tante Irene, ihn für sich zu gewinnen.

Als ehrliche und loyale Seele trifft es ihn sehr, als plötzlich sein Vater vor ihm steht. Ulrich hat seinen Tod nur vorgetäuscht, um vor der Mafia zu fliehen. Obwohl Paco tief verletzt ist, versöhnt er sich schließlich mit seinem Vater – doch als der ein berufliches Angebot in Australien bekommt und seinen Sohn bittet, mit ihm zu gehen, erkennt Paco, dass er in die „Schillerallee“ gehört.

Zu Pacos (Milos Vukovic, r.) Erleichterung trägt Ringo (Timothy Boldt) ihm die Unterstellung nicht nach, und die Kumpels finden zu ihrem unbeschwerten Umgang zurück. Foto: RTL / Stefan Behrens
Zu Pacos (Milos Vukovic, r.) Erleichterung trägt Ringo (Timothy Boldt) ihm die Unterstellung nicht nach, und die Kumpels finden zu ihrem unbeschwerten Umgang zurück. Foto: RTL / Stefan Behrens

Eine vermeintlich tödliche Krankheit wirft Paco aus der Bahn

Durch Zufall findet Paco heraus, dass die schwere Krankheit seiner verstorbenen Mutter Chorea-Huntington war. Diese Krankheit ist erblich – und Paco hat große Angst, dass die unheilbare Erkrankung des Gehirns auch in seinen Genen zu finden ist. Und tatsächlich ist das Testergebnis positiv – Paco trägt die erbliche Krankheit Chorea-Huntington in sich. Nur Lara Martensen, die vor dem wirtschaftlichen Ruin steht und von Paco aufgenommen wird, hält zu ihm und behandelt ihn weiterhin normal. Was Paco nicht weiß: Lara hat das Testergebnis gefälscht und verabreicht Paco Pillen, sodass er Anfälle bekommt und sich weiterhin schwer krank sieht.

Erst Pacos Cousin Rolf Jäger findet heraus, dass Lara das Testergebnis manipuliert hat. Er präsentiert den Weigels die Beweise. Als Lara am nächsten Tag ermordet aufgefunden wird, gerät Paco unter Verdacht, doch dann stellt sich heraus, dass sein Vater Ulrich der Täter ist. Da mildere Vorstände vorliegen und die Polizei von einem Unfall ausgeht, wird die Anklage gegen Ulrich jedoch fallen gelassen und Pacos Vater muss nicht ins Gefängnis.

Mit Anna findet Paco endlich die Frau für’s Leben

Nach einigen gescheiterten Beziehungen und Affären gesteht sich Paco schließlich ein, in seine Cousine Anna Weigel verliebt zu sein. Doch bevor er ihr seine Gefühle gestehen kann, wird Anna bei einem Unfall in der Konditorei Weigel schwer verletzt, erhält Brandwunden im Gesicht und muss sich einer Gesichtsoperation hinzuziehen. Sie hält Pacos Liebesgeständnis daraufhin für Mitleid und zieht sich von ihm zurück. Doch Paco kämpft um Annas Liebe – mit Erfolg.

Pacos (Milos Vukovic) Versuch, Svenja (Theresia Erfort) anzuflirten, wird von dieser als Bitte um Hilfe missverstanden. Foto: RTL / Stefan Behrens
Pacos (Milos Vukovic) Versuch, Svenja (Theresia Erfort) anzuflirten, wird von dieser als Bitte um Hilfe missverstanden. Foto: RTL / Stefan Behrens

Einige Wochen nach ihrer Rückkehr finden beide zusammen und Anna zieht zu Paco in die WG. Die beiden heiraten bereits nach wenigen Wochen – und eineinhalb Jahre später erwarten sie glücklich ihr erstes Kind. Bei einer Ultraschalluntersuchung erfährt Paco, dass es ein Junge wird und nennt ihn Felix. Bei einem Überfall in der Konditorei wird Anna jedoch so schwer verletzt, dass sie das Baby verliert und keine weiteren Kinder bekommen kann. Die Ehe gerät in eine Krise und Paco und Anna entfernen sich immer weiter voneinander. Als Paco seine Frau schließlich betrügt, trennen sich beide.

Die Affäre mit Leonie Weidenfeld steht zunächst unter keinem guten Stern, doch nach vielen Irrungen finden beide schließlich zueinander. Paco erklärt sich sogar bereit, sich gemeinsam mit Leonie um Kira und Ringo Beckmann, die Kinder ihrer tödlich verunglückten Schwester Sonja Beckmann, zu kümmern. Zudem eröffnet er sein Fitnessstudio, die „Turnhalle“, neu – doch das Event wird von einem Unglück überschattet. Paco stürzt unglücklich und verletzt sich schwer, sodass er fortan im Rollstuhl sitzen muss. Er zieht sich immer weiter zurück, distanziert sich von Leonie und versucht sogar, sich umzubringen. Erst als Leonie erkennt, dass sie Paco nicht helfen kann und sich von ihm trennt, kommt er zur Besinnung, dass er für sein Glück kämpfen muss.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*