GZSZ: Sophie Lindh (Lea Marlen Woitack)

Lea Marlen Woitack. Foto: RTL/Bernd Jaworek
Sophie Lindh

Darstellerin bei „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ (GZSZ): Sophie Lindh ist eine Rolle in der RTL Serie “Gute Zeiten, Schlechte Zeiten” (GZSZ) und wird von der Schauspielerin Lea Marlen Woitack gespielt. Sophie ist kreativ, äußerst ehrgeizig und ein richtiges Arbeitstier. Beruflich hat sie ihr Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft: Als Chefredakteurin von „Metropolitan Trends“ will sie es jedoch allen zeigen.

Sophie Lind (Lea Marlen Woitack). Foto: RTL
Sophie Lind (Lea Marlen Woitack). Foto: RTL

Sophie, die Powerfrau

Sophie ist ein richtiges Energiebündel. Mit ihrer lebensfrohen Art und ihren kreativen Ideen kann sie andere schnell begeistern. Als Jo Gerner die intelligente Jura-Studentin bei einem Vortrag an der Uni kennenlernt, ist er sofort fasziniert. Die beiden verbringen immer mehr Zeit miteinander und führen schließlich eine Beziehung.

Dank Gerner bekommt Sophie auch endlich die Möglichkeit zu zeigen, was in ihr steckt. Bisher hatte sie sich arbeitstechnisch immer unterfordert gefühlt. Bis auf Praktika und kleinere Aushilfsjobs kann sie nicht viel vorweisen. Doch Gerner glaubt an seine Freundin und überträgt ihr eine verantwortungsvolle Aufgabe: Die Chefredaktion bei seinem Modemagazin „Metropolitan Trends“.

Lea Marlen Woitack (M., spielt Sophie), Janina Uhse (r., spielt Jasmin) und Ulrike Frank (l., spielt Katrin), Backstage im Stylingbereich von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Foto: RTL / Baumgartner
Lea Marlen Woitack (M., spielt Sophie), Janina Uhse (r., spielt Jasmin) und Ulrike Frank (l., spielt Katrin), Backstage im Stylingbereich von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Foto: RTL / Baumgartner

Sophie kommt an ihre Grenzen

Sophie stürzt sich mit viel Hingabe in ihren neuen Job. Sie bringt frischen Wind in die Firma und kann mit ihren Visionen überzeugen. Doch der jungen Sophie fehlt es an Erfahrung. Ihre Führungsposition überfordert sie zunehmend. Vor allem im Umgang mit ihren Angestellten trifft sie nur selten den richtigen Ton. Und da ist ja auch noch Gerners Ex-Frau Katrin, die die Neue nur zu gerne wieder vom Chefsessel stoßen würde und deshalb eine Intrige nach der nächsten plant.

Sophie fühlt sich ihrer Aufgabe häufig nicht gewachsen. Trost und Unterstützung findet sie bei Leon. Der wäre gerne mehr als nur ein guter Freund für die hübsche Studentin mit der direkten Art. Irgendwann muss sich auch Sophie eingestehen, dass da mehr ist. Als sie Gerner ihre neue Liebe gesteht, folgt prompt die Kündigung. Können Sophie und Leon glücklich werden?

Lea Marlen Woitack (l., spielt Sophie) und Janina Uhse (r., spielt Jasmin), Backstage am Set von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Foto: RTL / Baumgartner
Lea Marlen Woitack (l., spielt Sophie) und Janina Uhse (r., spielt Jasmin), Backstage am Set von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Foto: RTL / Baumgartner

Über die Schauspielerin Lea Marlen Woitack

Lea Marlen Woitack erblickte am 29. März 1987 in Hannover das Licht der Welt. Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München. Zu Studienzeiten hatte sie Engagements am Münchner Metropoltheater, am Stadttheater Oblomow und am Prinzregententheater. Nach ihrem Abschluss 2011 war sie auch in TV-Produktionen (u.a. „Sturm der Liebe“ und „Küstenwache“) sowie Kinofilmen („Da geht noch was“) zu sehen. An der Fachakademie für Gesundheitswesen hatte Woitack einen Lehrauftrag. Neben ihrer Schauspieltätigkeit bei GZSZ, wo sie seit März 2014 die Sophie Lindh verkörpert, hält Woitack diverse Lesungen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.