AWZ: Simone Steinkamp (Tatjana Clasing)

Tatjana Clasing spielt Simone Steinkamp. Foto: RTL / Stefan Menne
Tatjana Clasing spielt Simone Steinkamp. Foto: RTL / Stefan Menne

Darstellerin bei “Alles was zählt” (AWZ): Simone Steinkamp ist eine Rolle in der RTL Serie “Alles was zählt” (AWZ) und wird von der Schauspielerin Tatjana Clasing gespielt. Simone Steinkamp ist eine eiskalte, einflussreiche Geschäftsfrau, die ihre Ziele mit allen Mitteln durchsetzt. Die Beziehung zu ihren Kindern und ihr privates Glück leiden häufig unter ihrem Karrieredrang.

Tatjana Clasing. Foto: RTL
Tatjana Clasing. Foto: RTL

Simone und ihre Kinder

Simone ist überaus willensstark und durchsetzungsfähig. Als Geschäftsführerin von „Steinkamp Sport und Wellness“ will sie den Familienbetrieb ganz an die Spitze bringen. Die Powerfrau schreckt auch nicht vor unlauteren Mitteln zurück, um das zu bekommen, was sie will. Um aus ihrer Tochter Jenny die deutsche Eislaufprinzessin zu machen, intrigiert sie gegen deren Konkurrentin Diana Sommer und versucht sogar, deren Liebesglück mit Julian Herzog zu zerstören. Während sie in Jenny großes Talent sieht, kann sie mit ihrer jüngsten Tochter Vanessa nur wenig anfangen.

Mit Richard führt Simone eine turbulente Ehe. Immer wieder betrügt er sie. Simone hat irgendwann genug und will sich an ihrem untreuen Gatten rächen: Sie will die Firma ganz für sich allein. Richards Fremdgehen bleibt nicht ohne Folgen: Simone ist tief gekränkt, als sie von Richards unehelichem Sohn Ben Roschinski erfährt. Als sie daraufhin Bens Mutter, Nadja Roschinski, mit dem Auto überfährt, muss sie ins Gefängnis. Dank der Unterstützung ihrer Familie und dem unbekannten Wohltäter Maximilian wird ihr Gefängnisaufenthalt beendet. Maximilian entpuppt sich als ihr tot geglaubter Sohn, der Simone heimzahlen will, dass sie ihn einfach sich selbst überließ. Simone und Maximilian kommen sich erst näher, als Simone mit ihrer eigenen Mutter Friederike abrechnet. Diese hatte Simone glauben gemacht, sie habe eine Totgeburt erlitten.

Vanessa (Julia Augustin, l.) versucht sich die Enttäuschung darüber, dass Christoph verheiratet ist, gegenüber Christoph (Lars Korten), Sylvie (Solveig August) und Simone (Tatjana Clasing, r.) nicht anmerken zu lassen. Foto: RTL / Willi Weber
Vanessa (Julia Augustin, l.) versucht sich die Enttäuschung darüber, dass Christoph verheiratet ist, gegenüber Christoph (Lars Korten), Sylvie (Solveig August) und Simone (Tatjana Clasing, r.) nicht anmerken zu lassen. Foto: RTL / Willi Weber

Simone verliert das Wichtigste in ihrem Leben

Simone muss einen weiteren Schicksalsschlag verkraften: Ihre geliebte Tochter Jenny gilt nach einem Flugzeugabsturz als vermisst. Simone reist nach Russland und macht sich auf die Suche nach ihr. Zu ihrem Entsetzen wird ihr eine Urne mit Jennys Asche präsentiert. Simone kann den Tod ihrer Tochter nicht verkraften und begeht einen Selbstmordversuch. Ihr Sohn Maximilian verfasst daraufhin in Jennys Namen einen Brief, um Simone Halt zu geben. Die hat wieder Hoffnung, Jenny lebend zu finden und lässt deshalb die Asche überprüfen. Und tatsächlich: Sie ist nicht von Jenny. Axel Schwarz, Jennys Ehemann, hatte alles nur inszeniert, um an Jennys Erbe zu kommen.

Auch um ihre anderen Kinder muss sich Simone immer wieder Sorgen machen: Nach einem Autounfall, den Maximilian verursacht, braucht Vanessa eine neue Niere. Die erhält sie von ihrer tot geglaubten Schwester Jenny. Maximilian ist zwar unverletzt, hat jedoch ein starkes Drogenproblem. Simone kann ihn gerade noch vor dem Tod bewahren. Ab sofort möchte sie sich mehr um ihn kümmern. Mit Jennys Rückkehr entstehen jedoch sogleich neue Probleme: Jenny überfährt Annette Bergmann und flüchtet vom Unfallort. Annette erliegt ihren Verletzungen. Simone und Jenny wollen die Straftat mit allen Mitteln verheimlichen, dumm nur, dass Jennys Ehemann Axel Steinkamp-Schwarz Wind von der Sache bekommt. Nur, wenn Simone ihn wieder aus dem Gefängnis holt, in das sie ihn vorher selbst gebracht hatte, wird er von der Erpressung Abstand nehmen. Als Richard von Simones Heimlichkeiten erfährt, kriselt es heftig in der Beziehung der Steinkamps, die nach langem Hin und Her wieder zusammengefunden und sogar erneut geheiratet hatten.

Tatjana Clasing. Foto: RTL
Tatjana Clasing. Foto: RTL

Simone blickt nach vorn

Mit der „Steinkamp Dance Factory“ hat Simone Großes vor. Allerdings gerät sie immer wieder mit ihrer Tochter Jenny und dem Neuen in der Firma, David M. Degen, aneinander. Simone erfährt indes von weiteren Affären ihres Mannes und flüchtet sich in Davids Arme, zu dem sie sich im Laufe der Zeit immer mehr hingezogen fühlte. Zwischen ihr und Jenny, die ebenfalls Interesse an David hat, entbrennt ein erbitterter Kampf. Simone verschwindet zeitweise spurlos, bis klar wird, dass sie an Amnesie leidet. Als sie wieder zurückkehrt, beginnen sie und Richard, der mittlerweile mit Maximilians Ex Isabelle verheiratet ist, eine Affäre. Nach weiteren Trennungs- und Versöhnungsversuchen finden die beiden schlussendlich wieder fest zueinander. Doch können Simone und Richard wirklich glücklich werden?

Über die Schauspielerin Tatjana Clasing

Tatjana Clasing erblickte am 8. Februar 1964 in Hamburg das Licht der Welt. In ihrer Heimatstadt studierte sie Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst. Clasing war schon in zahlreichen TV-Serien und Filmen zu sehen (u.a. „Tatort“, „Großstadtrevier“, „Der Alte“, „Das Wunder von Lengede“ und „Thrill“). Die Schauspielerin übernahm überdies zahlreiche Theaterrollen wie die Marie in „Woyzeck“, Sally Bowls in „Cabaret“ oder Polly in der „Dreigroschenoper“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*