News: GZSZ, Unter uns und AWZ beim Welt-Aids-Tag 2017

Thaddäus Meilinger (l.), Valentina Pahde, Eric Stehfest (Foto: RTL / Philipp Rathmer)

Am 1. Dezember 2017 findet zum 29. Mal der Welt-AIDS-Tag statt. Auch die Social-Media-Accounts der drei großen RTL-Serien „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, „Alles was zählt“ und „Unter uns“ stehen an diesem Tag ganz im Zeichen der roten Schleife: „Positiv zusammen leben“ – dem Motto des Welt-AIDS-Tags – soll damit größtmögliche Aufmerksamkeit zu Teil werden.

Denn auch 2017 gilt: Vorurteile müssen abgebaut, die Gesellschaft muss sensibilisiert werden. In Form von Bildern und Videos, die über den Tag verteilt mit immer wieder neuen Posts dazu Aufmerksamkeit schaffen werden, setzen über 20 Schauspieler wie Wolfgang Bahro, Daniel Fehlow, Ulrike Frank, André Dietz und Jörg Rohde so ein klares Zeichen gegen Diskriminierung.

„Ich bin HIV-positiv.“ Manchmal reicht ein einziger Satz aus, um eine ganze Welt zu zerstören. Alleine in Deutschland müssen sich 88.400 Menschen die Frage stellen, wie sie mit dieser Diagnose umgehen. Wie reagiert die Familie? Wie reagieren Freunde oder auch Kollegen? Neben der gesundheitlichen Belastung sind es vor allem auch seelische Probleme, mit denen sich HIV-Patienten konfrontiert sehen. Denn noch immer gibt es Vorurteile in der Gesellschaft. Noch immer werden Menschen aufgrund ihrer Infektion ausgegrenzt.

Es geht darum, sich mit HIV-positiven Menschen zu solidarisieren und ihnen zu zeigen, dass sie nicht alleine sind. HIV/AIDS ist nicht heilbar. Und doch kann man mit der Krankheit heutzutage in Deutschland ein normales Leben führen, aber nur, wenn wir als Gemeinschaft zusammenhalten.

„Wir sollten die Barrieren abbauen, damit positive Menschen keine Angst haben müssen, sich zu outen. Viele Menschen haben Barrieren im Kopf, weil sie die Krankheit nicht kennen. Wir sollten daher mindestens einmal im Jahr Aufklärung betreiben“, erklärt Lars Steinhöfel von „Unter uns“.

Die Aktion ist eine Kooperation der Digital-Units von UFA SERIAL DRAMA und RTL.

GZSZ

https://www.instagram.com/gzsz/

https://www.facebook.com/GZSZ/

AWZ

https://www.instagram.com/alleswaszaehlt/

https://www.facebook.com/alleswaszaehlt/

UU

https://www.instagram.com/unteruns/

https://www.facebook.com/unteruns/

Daten & Fakten zu HIV/AIDS weltweit

Weltweit leben etwa 36,7 Millionen Menschen mit HIV.

2016 kam es zu ca. 1,8 Millionen Neuinfektionen, davon etwa 160.000 bei Kindern.

57% der Betroffenen haben bislang Zugang zu den lebensnotwendigen Medikamenten.

Seit Anfang der 80er Jahre bis 2013 haben sich etwa 76,1 Millionen Menschen mit HIV infiziert; 35 Millionen Menschen sind bereits an den Folgen gestorben, 2016 waren es weltweit etwa 1 Mio. Menschen.

Mit fast etwa 43% aller HIV-Neuinfektionen ist Ost- und Südafrika am stärksten betroffen.

Besonders in Ost-Europa und Zentralasien ist die Zahl der Neuinfektionen deutlich gestiegen, 2016 allein um 190.000.

In Deutschland leben heute rund 88.400 Menschen mit HIV.

Etwa 30.000 Menschen sind bisher in Deutschland an den Folgen von AIDS gestorben. (Text: RTLL)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*