AWZ Vorschau: Folge 3131 am Freitag, 22.02.2019

Christoph lässt sich nicht einschüchtern

Christoph (Lars Korten) lässt sich auch von Carlos' Schlägern (Komparsen) nicht einschüchtern... (l. Francisco Medina als Maximilian) (Foto: MG RTL D / Julia Feldhagen)

Christoph bietet Carlos die Stirn. Ingo vermisst Steffi…

Christoph ist nicht bereit, sich von einer weiteren Drohung – diesmal von Carlos – einschüchtern zu lassen, und bietet ihm Paroli. Indes erkennt Finn, dass er sich auf sein eigenes Problem besinnen muss, und entscheidet, eine riskante Therapie gegen seinen Tremor zu beginnen.

Derweil erträgt es Ingo nicht, dass Steffi sich von ihm zurückzieht, und stellt klar, dass er trotz seiner Verliebtheit mit ihr befreundet sein will. (Text: RTL)

Der Druck auf Christoph (Lars Korten, r.) wächst weiter und führt zu Diskussionen mit Maximilian (Francisco Medina). (Foto: MG RTL D / Julia Feldhagen)